Beschluss: abgelehnt

Abstimmung: Ja: 5, Nein: 6

Die Stadt Diepholz lässt vor der Inbetriebnahme des Krematoriums an der Dieselstraße gitternetzartig repräsentative Bodenproben in der Stadt Diepholz auf Quecksilber und polychlorierte Dibenzhodioxine / Dibenzofurene (PCDD/PCDF) untersuchen.


RH M. Albers erläutert den SPD-Antrag.

 

FDL Becker erklärt, dass die Stadt nicht auf Privatgrundstücken Bodenproben entnehmen darf. Auch müssten die Proben im ganzen Stadtgebiet erfolgen. Weiterhin wird auf die moderne Filtertechnik der Schornsteine hingewiesen.

 

RH G. Albers weist darauf hin, dass spätere Werte aus Bodenproben nicht eindeutig einem Verursacher zuzuordnen sind. An den Besuch eines Anlage in Stade wird erinnert. 200 Anlagen gibt es in Deutschlag. Probleme sind nicht bekannt. Der SPD-Antrag wird daher abgelehnt.

 

Es schließt sich eine kurze Diskussion an.

 


Mit 5 Stimmen bei 6 Gegenstimmen wird der SPD-Antrag ablehnt: