Beschluss: ungeändert beschlossen

Abstimmung: Ja: 9, Nein: 0, Enthaltungen: 0, Befangen: 0

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Diepholz beschließt die Umsetzung des Bushaltestellenkonzeptes. Die Verwaltung beantragt hierzu bei der LNVG eine Förderung und leitet alle sonstigen erforderlichen Schritte ein.

Im Investitionsplan werden für das Jahr 2018 und 2019 entsprechende Mittel eingestellt. Darüber hinaus wird eine Beleuchtung an der Bushaltestelle Felstehaus von der Stadt Diepholz errichtet.

 


FDL Becker führt in den TOP ein.

 

Anschließend erläutert Frau Bülker anhand einer Präsentation das Konzept. Die Prä­sentation wird dem Protokoll als Anlage 1 beigefügt.

Das Punktemodell mit der Bewertung der einzelnen Haltestellen wird ausführlich erklärt. Die Haltestellen mit der Priorität A sollen zuerst barrierefrei ausgebaut werden.

 

Vertreter aller Fraktionen loben das vorgestellte Konzept. Es ist transparent und nach­vollziehbar.

 

Auf Antrag des RH Scharrelmann empfiehlt der Fachausschuss einstimmig:

Die Stadt Diepholz sorgt für eine zügige Umsetzung der Beleuchtung an der Haltestelle Felstehausen noch vor der dunklen Jahreszeit.

 

RH Sudmann weist auf den unglücklichen Standort der Haltestelle Neenstatt hin. Auch wenn es sich um eine Haltestelle im Außenbereich handelt, die nur von Schülern genutzt wird, sollte eine Lösung gefunden werden.  


Der Fachausschuss empfiehlt einstimmig: