Tagesordnungspunkt

TOP Ö 12: Bericht über den vorläufigen Jahresabschluss 2018

BezeichnungInhalt
Sitzung:25.04.2019   SF/01/2019 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Frau Heidemann erläutert den vorläufigen Jahresabschluss 2018 anhand einer Power-Point-Präsentation. Der Jahresabschluss liegt dem Rechnungsprüfungsamt des Landkreises Diepholz seit dem 23.04.2019 zur Prüfung vor.

 

Die Ergebnisrechnung 2018 schließt mit einem Jahresergebnis in Höhe von 4.481.112,29€ ab. Der Überschuss sollte, nach der Prüfung des Jahresabschlusses durch das RPA in die jeweilige Überschussrücklage eingestellt werden. Sie beträgt damit zum 31.12.2018 rd. 16.599.000 €. Außerdem wurden Mittel in Höhe von 21.401,86 € als Haushaltsausgabereste in das Haushaltsjahr 2019 übertragen.

Die Finanzrechnung 2018 schließt mit einem Finanzmittelüberschuss in Höhe von 5.952.285,62 € ab. Der Finanzmittelüberschuss aus laufender Verwaltungstätigkeit beträgt 6.770.116,34 €. Im Bereich der Investitionstätigkeit ergibt sich ein Fehlbetrag in Höhe von 631.273,70 €. Der Fehlbetrag aus Finanzierungstätigkeit beträgt 186.557,02 €. Mit dem Anfangsbestand an Zahlungsmitteln in Höhe von 11.088.253,46 € ergibt sich zum 31.12.2018 ein Zahlungsmittelbestand in Höhe von 17.040.539,98 € (Liquide Mittel). Die Geldschulden der Stadt Diepholz zum 31.12.2018 betrugen 835.916,39 € (VJ. 1.022.473,41 €).

Es wurden Haushaltsausgabereste in Höhe von rd. 7,78 Mio. € für Investitionen in das Haushaltsjahr 2019 übertragen, die mit entsprechenden Maßnahmen, wie dem Ausbau der Hindenburgstraße (1,2 Mio. €) oder dem Bau des Bahnhofstunnels (0,9 Mio. €) hinterlegt sind.

 

Herr Fuchs verlässt die Sitzung um 18:20 Uhr.

Herr Krempig verlässt die Sitzung um 18:24 Uhr.

 

[Anm. z. Protokoll: Der Bericht zum Jahresabschluss, der Sachstandsbericht zu den Investitionsmaßnahmen sowie der Kennzahlenbericht für das Jahr 2018 sind dem Protokoll als Anlage 3, Anlage 4 und Anlage 5 beigefügt.]