Café Kinderwagen

Das am 01. September im DRK-Haus gestartete Projekt „Café Kinderwagen“ wurde leider Corona-bedingt wiedereingestellt. Persönliche Treffen sind momentan nicht möglich. Auch musste nach einer neuen Räumlichkeit gesucht werden, da das DRK verstärkt wieder mit der Erste-Hilfe-Ausbildung begonnen hatte. Künftig wird das Café Kinderwagen in den Räumlichkeiten der Mediothek stattfinden.

 

Kindertagesbetreuung

Am 15. November startet die Online-Anmeldung für das Kita-Jahr 2021/2022. Die Anmeldefrist endet am 15. Februar 2021. Eine Pressemitteilung dazu wird am 14.11. veröffentlicht werden.

 

Kindertagespflege

Ab Oktober konnte die Stadt Diepholz eine neue Tagespflegeperson gewinnen. Aktuell bieten 17 Tagesmütter die Kindertagespflege im Stadtgebiet Diepholz an.

 

KiTa Lappenberg – Erweiterung des Bewegungsraumes

Mit der Erweiterung der KiTa Lappenberg um einen Bewegungsraum wurde begonnen. Die Fertigstellung wird voraussichtlich Ende Januar 2021 sein.

 

KiTa der Lebenshilfe „Am Müntepark“

Die neue Kita der Lebenshilfe „Am Müntepark“ hat ihren Betrieb aufgenommen. Es gibt jetzt insgesamt 5 Gruppenräume, davon 1 Sprachheilgruppe, 2 Integrationsgruppen mit jeweils 18 Kindern. Insgesamt besuchen diese KiTa 60 Kinder. Die noch fehlenden Außenanlagen mit Parkplatz und Wasserspielplatz werden in den nächsten Monaten fertiggestellt. In dem bisherigen Übergangsdomizil an der Steinfelder Straße, wo die KiTa nach dem Brand vor 2 ½ Jahren kurzfristig unterkommen konnte, bleibt noch eine KiTa-Gruppe bestehen. 20 Kinder können hier weiterhin betreut werden.

 

Kunstrasenplatz

Wie in der letzten Ausschusssitzung angekündigt, ist ein Förderantrag zum Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ nunmehr fristgerecht am 07. Oktober gestellt worden. Mit diesem Programm werden investive Projekte mit besonderer regionaler oder überregionaler Bedeutung gefördert. Auch die Wirkung der Projekte für den gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie die soziale Integration in der Kommune und die Stadtentwicklungspolitik spielen eine Rolle. Die Projekte sollen darüber hinaus einen Beitrag zum Klimaschutz aufweisen und über ein überdurchschnittliches Investitionsvolumen oder hohes Innovationspotenzial verfügen. Mit einer Entscheidung ist lt. Mitteilung vom 10. November nicht vor Mitte März 2021 zu rechnen.