Beschluss: für vorberaten erklärt

Abstimmung: Ja: 11, Nein: 0, Enthaltungen: 0, Befangen: 0

Der Antrag der SPD-Fraktion

Den Vertretern der Ortsgruppe Diepholz des Aktionsbündnisses "Fridays for Future" wird die Mitarbeit im Arbeitskreis „Kommunaler Klimaschutz" der Stadt Diepholz angetragen. Die Orts­gruppe Diepholz des Aktionsbündnisses "Fridays for Future" wird gebeten ein Mitglied und ein stellvertretendes Mitglied zu benennen.

wird für vorberaten erklärt.


RH M. Albers stellt den Antrag der SPD-Fraktion vor:

 

Der Arbeitskreis „Kommunaler Klimaschutz" der Stadt Diepholz wird nach unserem Verständ­nis auch in der Zukunft die Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Diepholz begleiten und Vorschläge für die Umsetzung von Maßnahmen prüfen und erarbeiten. Nach dem Ende der Wahlperiode des Jugendrates in der Stadt Diepholz ist jetzt leider auch die Mitarbeit einer Vertreterin der Jugend im Arbeitskreis „Kommunaler Klimaschutz" nicht mehr gegeben. Wir halten es für sinnvoll und notwendig neben den Vertretern der Fraktionen im Rat der Stadt Diepholz und der Stadtverwaltung auch in Zukunft der jungen Generation die Mitarbeit in die­sem Arbeitskreis zu ermöglichen.

 

RH G. Albers sieht weitere Möglichkeiten einen Vertreter für die Jugend in der Stadt Diepholz zu finden und hält vor dem Beschluss eine Beratung im Arbeitskreis Klimaschutz für notwendig.

Er stellt den Antrag, den Antrag der SPD-Fraktion für vorberaten zu erklären. 


Der Ausschuss empfiehlt mit 11 Stimmen: