FDLin Hage berichtet, dass sich der Stadtelternrat konstituiert hat. Als Vorsitzende wurde Frau Katja Busch und als Stellvertreterin Frau Yvonne Wendeler gewählt. Als beratendes Mitglied in den Schulausschuss wurde Frau Yvonne Wendeler und als Vertreterin Frau Natalja Kison entsandt.

 

FDLin Hage berichtet anhand einer PowerPoint Präsentation über die Ergebnisse der Schuleingangsuntersuchungen der Jahre 2020/2021. Auffällig ist dabei, dass die Quote der Kinder die Deutsch als eine Fremdsprache ansehen, in der Stadt Diepholz rd. 14 % höher ausfällt, als im landkreisweiten Vergleich.

 

Die Präsentation zur Schuleingangsuntersuchung wird im Ratsinformationssystem zur Verfügung gestellt.

 

RH Albers begrüßt die Vorstellung der Ergebnisse und erfragt, ob es Erhebungen zu Tendenzen bei den unterschiedlichen Untersuchungsergebnissen gibt.

 

FDLin Hage erklärt, dass ihr solche Erhebungen nicht vorliegen.

 

Frau Huntemann sieht einen Grund für die sprachlichen Defizite darin, dass viele Kinder mit Integrationshintergrund nach dem ersten LockDown die Kitas nicht mehr besuchten.

 

RH Savga zeigt sich besorgt über die dargestellten Ergebnisse. Hier wird ein dringender Handlungsbedarf deutlich. Er möchte insbesondere wissen, ob es nach den Schuleingangsuntersuchungen weitere protokollierte Untersuchungen bei den weitergehenden Schulen gäbe.

 

FDLin Hage erklärt, dass neben den allgemeinen Vorsorgeuntersuchungen keine weitergehenden Untersuchungen in den Grundschulen vorgesehen sind.